Wan­de­rung zur Ban­tor­fer Höhe

Bei unse­rer August­wan­de­rung haben 27 Wan­de­rin­nen und Wan­de­rer teil­ge­nom­men.

IMG_1066_2IMG_1075_2IMG_1071_2Nach der Anfahrt haben wir in Wicht­ring­hau­sen beim Rit­ter­gut und Wein­gut geparkt. Gefreut hat uns, dass unser ehe­ma­lige Pfar­rer Benno Nolte den Kir­chen­bus gefah­ren hat. Unsere erste Sta­tion auf der Wan­de­rung war Hohen­bo­stel. Dort haben wir die Tho­mas Kir­che besucht, ein Lied gesun­gen und eine kleine Andacht gehal­ten. Danach gab es von  Dr. Koch eine kurze Erläu­te­rung zur Geschichte der Kir­che.  
Bei schöns­tem Wet­ter und Son­nen­schein ging es wei­ter zu den Ban­tor­fer Höhen. Der Weg war ange­nehm zu wan­dern mit einer ste­ti­gen ganz leich­ten Stei­gung. Unter­wegs leg­ten wir beim Hohen­bo­s­te­ler Stol­len (frü­he­rer Koh­len­ab­bau) eine Pause ein und es gab auch hier wis­sens­werte Erläu­te­run­gen von Dr. Koch. 
Wei­ter am Ziel auf der Ban­tor­fer Höhe hat­ten wir eine herr­li­che Aus­sicht bei kla­rer Sicht auf das gesamte Umland. Nach der Mit­tags­pause in der “Deis­ter Alm” ging es bei bes­tem Wet­ter und mit kla­rer Sicht auf den Boke­lo­her Kali­berg und den Gehr­de­ner Berg zurück nach Wicht­ring­hau­sen.
Eine Steele am Wege nahm Dr. Koch zum Anlass, eine aus­führ­li­che geschicht­li­che Schil­de­rung des Krie­ges 18701871 unter Kai­ser Wil­helm I mit Frank­reich zu geben. Zum Abschluss mach­ten wir einen kur­zen Besuch im Rit­ter­gut und dem Was­ser­schloss. 

Es war eine sehr schöne Wan­de­rung mit Teil­neh­me­rIn­nen aus St. Raphael, Cor­pus Christi und der Wil­le­ha­di­ge­meinde. Gerne neh­men wir noch wei­tere Wan­de­rIn­nen mit –  z. B.  aus dem Kir­chort St. Maria Regina.       Text: Klaus-Peter Lan­ger / Bil­der: Dr. Diet­mar Wierse